4 Wochen Krücken im Grünen…

… das wünscht man seinem ärgsten Feind nicht. Während alle pflanzen, gießen, mähen oder jäten, humple ich mit Krücken durch den Kies und versinke mit den Stöcken in den vielen Wühlmausgängen oder fahre seit 2 Tagen im Damensitz Rasenmäher, den Kühlbeutel um den ramponierten Knöchel um nicht ganz zu verzweifeln. Der dreijährige Aldente hat einen Kreis gedreht und sich mit seinen süßen Hinterhufen an meiner Sehne und dem Fersenteil abgestoßen – angerissen und angebrochen.

Die Laune wird schlechter, wenn man so ganz nutzlos den ganzen Tag am auf einer Liege liegt, Fuß hochgelagert und bewegungslos – und alle anderen in Dennenlohe sind in Bewegung. Also abends einmal die einzigen Gartensandalen, die noch passen, anziehen, Schiene weg, hops auf den Rasentraktor und den anderen beim Rumspringen zusehen.

Alle rennen…

oder fahren – das Festival of Classic Cars ist zum dritten Mal in Dennenlohe und die Motorräder sind schon da –

…nur man selber darf nichts tun. Hab ich schon erwähnt, daß Aldente ein paar Tage noch schlechter gelaufen ist als ich? Er wurde gerade kastriert, der Arme.

Stressfreie Pferde Operation unter freiem Himmel im Schlosshof

Und dann die Narkose noch gleich für den Zahnarzt genutzt…

Er war nur schneller wieder fit als ich – heute durfte er das erste Mal wieder neben meinem Rasenmäher herlaufen… wir waren beide glücklich! Es ist nämlich gerade wunderschön im Park – Rosen, Taglilien, Wiesen – alles blüht!

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen